Ist Ihre Diät sinnvoll?

Das neue Jahr geht häufig mit guten Vorsätzen zu positiven Änderungen einher. Nach der Völlerei der Weihnachtszeit ist es kein Wunder, dass die Gedanken nun um eine vernünftige Ernährung und vielleicht ein wenig mehr Bewegung kreisen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, was eine „gesunde Ernährung“ von Diäten unterscheidet, die allein auf Gewichtsverlust ausgerichtet sind.

Natürlich ist es vernünftig und gesundheitsbewusst, die Kalorien im Auge zu behalten – aber was eine gesunde und ausgewogene Ernährung ausmacht, richtet sich vor allem nach Ihren persönlichen Fitnesszielen. So sieht eine ausgewogene Ernährung für Menschen, die Muskelmasse aufbauen möchten, beispielsweise ganz anders aus als für Menschen, die ihre Herz-Kreislauf-Ausdauer stärken, Problemzonen angehen oder einfach insgesamt Gewicht abbauen möchten. Eine gut kontrollierte Diät eignet sich ganz hervorragend, um Gewicht dauerhaft abzubauen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern, aber sie muss individuell zugeschnitten werden, damit Sie auch wirklich alle Nährstoffe erhalten, die Ihr Körper für den neuen Lebensstil benötigt. Reines „Kalorienzählen“ ist daher häufig nicht mit Ihrem Fitness- oder Trainingsprogramm vereinbar.

Gesunde Ernährung ist hingegen gezielt auf die Anforderungen Ihres Körpers ausgerichtet. Sie können sich gesunde Ernährung am besten als Marathon der langfristigen Vorteile vorstellen.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei, dass nicht alle Menschen Gewicht abbauen möchten oder müssen. Gesunde Ernährung dient oft als Ansatz für die Gewichtsregulierung – ganz gleich, ob Sie abnehmen, Ihr Gewicht halten oder auch zunehmen möchten. Wenn Sie darüber hinaus neue Anforderungen an Ihren Körper stellen – beispielsweise mit einem neuen Trainingsprogramm – müssen Sie ihm nicht nur die richtigen Nährstoffe zuführen, sondern womöglich sogar mehr Kalorien! Das mag zunächst verblüffend klingen, aber genau dies ist der Unterschied zwischen kurzfristigen Diäten und den langfristigen Vorteilen einer gesunden Ernährung, die Teil einer positiven Veränderung des Lebensstils ist.

Betrachten Sie gesunde Ernährung nicht allein unter dem Aspekt der Diät und des Kalorienzählens, sondern als ganzheitliches Konzept, bei dem regelmäßige Bewegung, konsequente Portionsgrößen und Essenszeiten sowie gesunde Snacks die Grundlage für Ihr langfristiges Wohlbefinden schaffen. Wenn Sie Ihre Einstellung zum Essen bewusst wahrnehmen, merken Sie schnell, dass gesunde Ernährung auch Ihr geistiges Wohlbefinden langfristig fördert – im Gegensatz zum ausgesprochen kurzfristigen Effekt, den sie erzielen, wenn Sie sich mit ungesundem Essen zu trösten versuchen. Bei gesunder Ernährung steht die Ausgewogenheit im Mittelpunkt – nicht nur im Hinblick darauf, was Sie essen, sondern auch darauf, wie Ihre Ernährung zu Ihrem veränderten Lebensstil passt.