5 Gründe, auf natürliche Produkte umzusteigen

Als größtes Organ unseres Körpers ist es wichtig, unsere Haut mit der allergrößten Sorgfalt zu behandeln.

Genau wie wir bei unserem Essen auf den Nährstoffgehalt achten, sollten wir uns bewusst machen, dass unsere Haut Nähr- aber auch Giftstoffe aus ihrer Umgebung aufnimmt. International anerkannte Organisationen, wie z. B. ECOCERT, haben strenge Auflagen für die Zertifizierung von Naturkosmetik entwickelt, da sich immer mehr Menschen bei Hautpflegeprodukten für natürliche Alternativen entscheiden.

Doch was steckt hinter diesem weltweiten Phänomen? Hier sind die fünf Hauptgründe, weshalb der Umstieg auf natürliche Hautpflegeprodukte sehr viele unmittelbare Vorteile für Sie und Mutter Natur bringt.

1) Im Einklang mit der Natur

Im Unterschied zu künstlichen Verfahren, die in der Industrieproduktion zum Einsatz kommen, werden bei natürlichen Hautpflegeprodukten keine umweltschädlichen Chemikalien in die Luft gepumpt. Da die Inhaltsstoffe aus biologischer Landwirtschaft stammen, bekommen Sie hier die Gewissheit und das gute Gefühl, dass Sie im Einklang mit unserem Planeten handeln.

2) Von Natur aus reich an Nährstoffen

Die biologisch angebauten Inhaltsstoffe von Naturkosmetikprodukten sind reich an genau den Nährstoffen und Antioxidantien, die unsere Haut benötigt, um die einzelnen Zellen zu schützen, zu pflegen und ihren Bedürfnissen entsprechend zu versorgen. Vergleichen Sie es mit den Vorteilen einer gesunden Ernährung: Wer sich die Zeit nimmt, auf die Versorgung der Haut zu achten, wird als Resultat mit einer Haut belohnt, die auf natürliche Weise besser ist.

3) Sanfte Hautpflege

Ohne aggressive künstliche Zusätze, die Rötungen, unreine Haut und Hautreizungen hervorrufen können, sind natürliche Hautpflegeprodukte wirksamer und gesünder, da sie mit unserer Haut zusammen – und nicht gegen sie – arbeiten. Dank ihrer Reinheit sind sie sogar für die sensibelsten Hauttypen geeignet, wie auch für alle, die gegen bestimmte künstliche Substanzen allergisch sind.

4) Die Aromen der Natur

Synthetische Duftstoffe werden in herkömmlichen Hautpflegeprodukten oft dazu verwendet, unangenehme Gerüche chemischer Inhaltsstoffe zu überdecken. Diese Ersatzduftstoffe können allergische Reaktionen der Haut auslösen und einige davon sind so penetrant, dass sie mitunter sogar Kopfschmerzen hervorrufen. Naturkosmetikprodukte hingegen nutzen das natürliche Aroma von ätherischen Ölen, um einen angenehmen Duft zu verströmen.

5) Keine Rückstände von Schadstoffen

Die Verwendung von Chemikalien über lange Zeit hinweg kann nach und nach sowohl Ihre Gesundheit als auch das Wohl Ihrer Haut beeinträchtigen. Durch die ausschließliche Nutzung natürlicher Bio-Kosmetik können Sie das Risiko, dass sich Rückstände von Giften und schädlichen Chemikalien in Ihrem Körper ansammeln, drastisch reduzieren.

Vielleicht wird es jetzt etwas offensichtlicher, warum sich immer mehr Menschen gegen synthetische Hautpflegeprodukte entscheiden, die den Markt seit Jahren beherrschen. Wenn Sie das Naturalii-Sortiment – die Lifeplus Naturkosmetikserie – kennenlernen möchten, besuchen Sie uns unter http://naturalii.lifeplus.com/.

 

186x186_microsite_July2017